Sport & Bewegung

Sportliche Betätigung und Bewegung genießen einen hohen Stellenwert im schulischen Alltag an der Franz-Leuninger-Schule. Sport und Bewegung haben wichtige positive Auswirkungen auf die physische und psychische Leistungsfähigkeit unserer Kinder und sie tragen somit zu einer ganzheitlichen Persönlichkeitsentwicklung bei. Bewegung und Sport verbessern nachweislich die Leistungs- und Konzentrationsfähigkeit in den anderen Unterrichtsbereichen.

Dem Bewegungsbedürfnis der Schüler wird durch die Gestaltung der Pausenhöfe bzw. des

LeuningerSchule_Web-88284.JPG

Pausenspielgeräteangebots sowie der Einplanung von Bewegungspausen im Unterricht Rechnung getragen. Das unter der Mitarbeit von Kindern, Eltern und Lehrern immer wieder neu gestaltete Außengelände bietet zahlreiche Bewegungsanreize, die Fantasie, Kreativität und das Finden und Ausprobieren von Bewegungsideen fördert. Es wird vor allem in den Pausen, aber auch häufig am Nachmittag von den Kindern der Umgebung ausgiebig genutzt.

Bild Nr. 3.JPG
Bild Nr. 4.JPG

Jeder Klasse stehen zwei Wochenstunden Sportunterricht zur Verfügung. Die Schüler haben darüber hinaus täglich die Möglichkeit sich in der KREAZeit mit sportlichem Schwerpunkt einzuwählen (z. B. Fußball, Tischtennis, Reiten, Voltigieren, Riesentrampolin, Tanzen….)

Wesentliches Merkmal des Sportunterrichts ist das Angebot einer Vielfalt von möglichen Bewegungserfahrungen. Angeleitetes, qualifiziertes Bewegen nach Vorschrift wechselt ab mit Ausprobieren, Erkunden und Wagen. Wichtig ist uns einerseits die Schulung der vorhandenen sportmotorischen Fähigkeiten, die Einhergeht mit der Entwicklung der entsprechenden Fertigkeiten im konditionellen und koordinativen Bereich, aber auch die Ausbildung von Freude am Spielen und Bewegen, Fairness, Selbstvertrauen, Motivation, partnerschaftlichem Miteinander, gewinnen und verlieren können, sein Leistungsvermögen realistisch einschätzen können sowie eines Gesundheits- und Hygienebewusstseins. Ziel ist die lebenslange sportliche Betätigung.

 

Der Schwimmunterricht ist fester Bestandteil des dritten Schuljahres. Wir wollen, dass jedes Kind, das unsere Schule verlässt, sich so sicher im Wasser bewegen kann, dass es - und auch seine Eltern - keine Angst vor dem Ertrinken haben muss. Das sichert Teilhabe im Umgang mit anderen. Deshalb haben wir an unserer Schule neben dem planmäßigen Schwimmunterricht auch einen Schwimmförderunterricht für Mädchen und Jungen aus den vierten Klassen installiert.

 

Im Fachbereich Sport werden regelmäßig für die einzelnen Jahrgänge Turniere und

Wettbewerbe durchgeführt (Bundesjugendspiele, Winterolympiade, Völkerballturnier, Schwimmfest sowie Ausflüge mit sportlichem Charakter). Die Schule verfügt über eine eigene Fußballmannschaft. Ca. ein Drittel aller Schüler der Franz-Leuninger-Schule schafft in jedem Jahr die Erringung des Deutschen Jugendsportabzeichens, dem anspruchvollsten sportlichen Wettbewerb im schulischen Bereich.

Kreismeisterschaft der Grundschulfußballmannschaften