Schülerparlament

tagt in der Woche nach der Lehrer-Gesamtkonferenz, damit Inhalte aus der Konferenz, die die Schüler betreffen, direkt weitergegeben werden können. Im Umkehrschluss finden Beiträge der Schüler Eingang in die nächste Gesamtkonferenz. Beteiligte des Parlaments sind die Klassensprecher/innen und Vertreter/innen aller Klassen und eine Lehrkraft. Zwei Schüler führen Protokoll (hier: Stichwortzettel) über die besprochenen Inhalte und die Beschlüsse. Dieses wird im Anschluss von den Klassensprecher/innen im Klassenrat vorgetragen und diskutiert. Die Themen im Schülerparlament sind häufig aktuelle schulbezogene Gegebenheiten, Schulweg- oder Bussituationen, Inhalte aus der Lehrerkonferenz, Organisation von Projekten, Pausenregelungen u.v.m.