Bitte beachten Sie die aktualisierten Angebote für das neue Schuljahr 2018/2019!

Ganztagsangebot 2018/2019

In diesem Jahr starten wir offiziell als „Ganztagsschule im Profil 3“ mit einer großen Auswahl an Ganztagsangeboten in das neue Schuljahr.

Die Franz-Leuninger Schule ist täglich von 7.00 Uhr bis 16.30 Uhr (Freitags bis 15.00 Uhr) geöffnet. Dabei wird der reguläre Unterricht durch die Frühbetreuung und die Ganztagsangebote mit vielen AGs ergänzt.

Der Förderverein unserer Schule hat hierfür die Trägerschaft übernommen. Für die Eltern ist die Ganztagsbetreuung kostenlos. Bei der Erarbeitung des gesamten Konzeptes und bei der Umsetzung des Ganztags haben wir uns um größtmögliche Qualität und Flexibilität bemüht. Besonderen Wert legen wir auf eine klare Rhythmisierung, Jahrgangsgruppen und feste Bezugspersonen.

Die Endkontrolle der Hausaufgaben obliegt daher immer den Eltern.

Im Schuljahr 2018/2019 gibt es einige kleinere Änderungen in der Rhythmisierung des Ganztages. Individuell wählbar sind dabei für jeden Wochentag folgende Angebote:


  • Halbtag bis 13.15 Uhr (Hausaufgaben und Offene Angebote) für 1./2. Klässler, freitags ggf. je nach Stundenplan für 3./4. Klässler  

  • Ganztag bis 15.00 Uhr (Hausaufgaben/Trainingszeit/Offene Angebote/ Mittagessen)

  • Ganztag bis 16.30 Uhr (Hausaufgaben/Trainingszeit/Offene Angebote/ Mittagessen, AG)

  • AG von 15.00 bis 16.30 Uhr

  • Frühbetreuung von 07.00 Uhr bis 7.45 Uhr 

Die Offenen Angebote, die je nach Bedürfnis des Kindes (Entspannen, Lesen, freies Spiel, Kreativangebot etc.) täglich neu gewählt werden können, sind täglich von 11.45 Uhr bis 15 Uhr geöffnet.

Busse in alle Ortsteile (entsprechend der Anmeldezeiten für den Nachmittag) fahren um 11.30 Uhr, 13.15 Uhr, 15.00 Uhr oder 16.30 Uhr (freitags nur bis 15 Uhr). Der Bus um 12.30 Uhr kann nur von Schülern genutzt werden, die fünf Stunden Unterricht haben, nicht aber von Betreuungskindern.

Das Mittagessen wird frisch von Dagmar Reitz zubereitet und von unserem Küchenteam ausgeteilt. Das Preis pro Essen beträgt 3,70 Euro zzgl. 30 Cent für Wasser.

Über das Bildungs- und Teilhabepaket können u.a. Mehraufwendungen für die gemeinschaftlichen Mittagsverpflegung beim Sozialamt/Jobcenter beantragt werden, wenn sie Leistungsbezieher nach SGB II (Arbeitslosengeld, Sozialgeld), SGB XII-Leistungsbezieher (Sozialhilfe) oder Bezieher von Kinderzuschlag oder Wohngeld sind.

Gerne unterstützen wir Sie bei der Antragstellung. Wir versuchen das Angebot stets weiterzuentwickeln und zu optimieren. Über Anregungen und Verbesserungsvorschläge sind wir sehr dankbar.

Möchten Sie für das Mittagessen Zuschüsse beantragen (Bildungs- und Teilhabepaket oder Härtefonds) unterstützen wir Sie dabei gerne am Mittwoch, 15.08.2018 (in der Zeit von 12.00– 15.00 Uhr) sowie am Donnerstag, 16.08.2018 (in der Zeit von 12.00 bis 15.00 Uhr).